Pferdedecken

Filter
Shopping-Möglichkeiten
Farbe
Größe
weniger anzeigen
Kollektion
  1. Beagle
  2. Classic Polo
  3. Colour Breeze
  4. Equestrian
  5. Funny Horses®
  6. HKM
  7. Monaco Style
  8. Natura
  9. Sole Mio
  10. Style
  11. Survival
  12. Sweet Valentine
weniger anzeigen
Preis
-

124 Artikel

Seite
pro Seite
  1. Abschwitzdecke -Madrid- Art.-Nr.: 8775
    Ab 27,95 €
    schlammgrün (1103)
    dunkelbraun (2100)
    rot (3000)
    weinrot (3100)
    pink (3900)
    petrol (5000)
    dunkelgrün (5900)
    azur (6800)
    dunkelblau (6900)
    schwarz (9100)
    grau (9500)
  2. Abschwitzdecke -Alaska- Art.-Nr.: 3811
    Ab 26,95 €
    rot (3000)
    olivgrün (5700)
    grün/violett (5813)
    dunkelblau/rot/weiß/rot (6903)
    schwarz (9100)
    hellgrau/dunkelblau (9269)
    cranberry (B3101)
  3. Abschwitzdecke mit Kragen Art.-Nr.: 7224
    Ab 64,95 €
    rot (3000)
    dunkelrot (3200)
    dunkelblau (6900)
    schwarz (9100)
  4. Weidedecke -Economic- mit Polarfleecefutter Art.-Nr.: 3009
    Ab 69,95 €
    oliv/orange (5742)
    navy/apfelgrün (6951)
    dunkelblau (6900)
  5. Fliegendecke -Lyon- mit Halsteil Art.-Nr.: 7076
    Ab 54,95 €
    weiß (1200)
    silber (7100)
  6. Fliegendecke Art.-Nr.: 7021
    Ab 22,95 €
    weiß/blau (1265)
    braun (2400)
    olivgrün (5700)
    blau-grau (8407)
    schwarz (9100)
  7. Nieren-Abschwitzdecke Art.-Nr.: 11706
    Ab 44,95 €
    dunkelrot (3200)
    dunkelblau (6900)
    schwarz (9100)
  8. Abschwitzdecke Art.-Nr.: 7901
    Ab 39,95 €
    schwarz/gold (9172)
    dunkelrot/gold (B3272)
    dunkelblau/silber (B6971)
    dunkelblau/gold (B6972)
    dunkelgrau/silber (B9371)
  9. Übergangsstalldecke Art.-Nr.: 3030
    Ab 46,95 €
    dunkelbraun (2100)
    schwarz (9100)
  10. Fliegenausreitdecke -mit abnehmbarem Halsteil- Art.-Nr.: 11338
    Ab 42,95 €
    dunkelrot (3200)
    aqua (5210)
    dunkelblau (6900)
  11. Regen-Nierendecke Art.-Nr.: 7810
    Ab 46,95 €
    blau (6500)
    schwarz (9100)
  12. Fliegendecke -Santos- Art.-Nr.: 7078
    Ab 31,95 €
    dunkelblau/braun (6924)
    silber/schwarz (7191)

124 Artikel

Seite
pro Seite

In der Sportnutzung leben die Tiere meist unter völlig anderen Bedingungen als in der freien Wildbahn. Wildpferde haben auf ihrem Fell eine dicke Schutzschicht aus Dreck und Staub, die ihre Haut schützt. Allein durch das Putzen des Pferdes wird diese Schicht zerstört und die Pferde verlieren Fell, dass sie in der Natur dringend zur Wärmehaltung brauchen. Je nach Intensität der sportlichen Betätigung des Pferdes macht es in jedem Fall Sinn mit einer Pferdedecke zu unterstützen.

Warum brauchen Pferde in der freien Wildbahn keine Pferdedecken?

Pferde suchen in der Regel auf natürliche Weise Schutz vor Umwelteinflüssen, zum Beispiel unter Bäumen, hinter Hecken oder Büschen. Bei Kälte wächst ihnen Winterfell oder sie suchen die Geborgenheit der Herde und erzeugen Wärme, indem sie sich eng zusammenkuscheln. Auch vor Stechmücken schützen sich die Tiere in der Regel ohne Hilfe vom Menschen. Hierzu wälzen sie sich im Sand oder sie benutzen ihren Schweif, um die lästigen Insekten abzuwehren. Weiterhin werden diese Pferde nicht geputzt, damit bleibt die angelegte Schutzschicht erhalten.

Pferdedecken und Winterfell 

Pferdedecken kommen in der Regel im Herbst, wenn die Tiere anfangen Winterfell zu entwickeln, zum Einsatz. Wird das Pferd früh genug eingedeckt oder geschoren kann das Winterfellwachstum vermindert werden, was für den Reiter einen enormen Vorteil mit sich bringt. Würden die Tiere keine Pferdedecken tragen oder geschoren werden, würde es sehr lange dauern, die Pferde nach dem Reiten trocknen zu lassen. Der verkürzte Trocknungsprozess ist nicht nur für den Reiter praktisch, sondern auch für das Tier. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Pferde sich so erkälten, ist deutlich geringer.

Die unterschiedlichen Pferdedecken

Gerade im Herbst und Winter ist das Wetter meist unbeständig und wechselhaft. Aus diesem Grund besitzen Pferdedecken unterschiedlich dicke Füllungen. Die Füllung wird anhand der Grammzahl angegeben. Beispielsweise spricht man von 100 Gramm Pferdedecken, 200 Gramm Pferdedecken oder sogar 300 Gramm Pferdedecken. Hingegen ist bei Weidedecken ein reißfester Stoff unerlässlich. Die Reißfestigkeit des Stoffes wird in Denier (Abgekürzt: D) angegeben. Je höher die Denierzahl desto stabiler ist der Pferdedeckenstoff.

Pferdedecken auch außerhalb der kalten Jahreszeit

Pferdedecken finden nicht nur im Winter Verwendung. Auch im Hochsommer sind sie eine praktische Hilfe für die Tiere. Denn mit Beginn der warmen Jahreszeit erwachen nicht nur die Bäume und Gräser zu neuem Leben, auch die Insekten krabbeln aus ihren Winterverstecken und machen unseren lieben Vierbeinern das Leben schwer. Damit Pferde auch im Sommer auf der Weide ihre Ruhe haben und nicht aufgeschreckt vor Stechmücken, Bremsen etc. fliehen müssen, ist es ratsam seinem Pferd zum Schutz eine Fliegendecke mit dazugehöriger Fliegenmaske aufzuziehen. Für Pferde, die an einem Ekzem leiden, gibt es spezielle Ekzemerdecken, die das Pferd vor Insekten, Pollen, Staub etc. schützen und den Juckreiz damit mindern sollen.